ÉCOMUSÉE D’ALSACE

Das Écomusée d’Alsace ist das größte lebendige Freilichtmuseum Frankreichs und wie ein elsässisches Dorf Anfang des 20. Jahrhunderts aufgebaut. Es lässt das ländliche Kulturerbe aufleben und präsentiert den Besuchern die Architektur, die volkstümliche Kunst und die Traditionen des Elsass. Gezeigt werden Gebäude, Sammlerobjekte und Ausstellungen. Erleben Sie Handwerker bei der Arbeit, das tägliche Leben und große Veranstaltungen aus einer anderen Zeit.

Über 30 Jahre Museumsgeschichte

Angesichts des Verfalls des traditionellen architektonischen Kulturerbes im Elsass entscheidet sich 1971 eine Gruppe motivierter junger Menschen, eine Rettungsaktion zu starten. 1980 wurde ein erstes Haus vor dem Abriss gerettet und auf einer Industriebrache der Gemeinde Ungersheim wieder errichtet. Dies markiert den Beginn des großen Abenteuers des Écomusée d’Alsace. Das Museum öffnet seine Türen für das breite Publikum am 1. Juni 1984. 2014 feierte es sein 30-jähriges Bestehen.

Anzeige

Das Écomusée

Das Écomusée d’Alsace besteht aus über 70 Gebäuden aus dem ganzen Elsass. Errichtet wurden historische Häuser, Bauernhäuser, eine Schule, eine Kapelle, ein Bahnhof, ein Sägewerk usw.. Es präsentiert die wichtigsten elsässischen Architekturtypen, ausgewählt nach Kriterien der Region, Epoche und soziale Schichten. Dank der Spenden von Elsässern sind alle Gebäude voll eingerichtet. Die Sammlung des Museums umfasst rund 40 000 Gegenstände (Möbel, alltägliche Gegenstände, Kleidung, Werkzeug und landwirtschaftliche Maschinen) von Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die 1950er Jahre!

Am Dorfrand entsteht ein neues Museumsviertel, das sich dem Thema Leben und Wohnen von Morgen widmet.

}

Öffnungszeiten

06. April bis 3. November
10.00 bis 18.00 Uhr

30. November 2019 bis 6. Januar
10.30 bis 18.30 Uhr geöffnet.
(Abendkasse schließt 17.00 Uhr)

Praktische Tipps

Das Museum befindet sich zwischen Colmar und Mulhouse.

Von Straßburg und Colmar kommend: Autobahn A 35 Richtung Mulhouse, Ausfahrt Ensisheim, der Ausschilderung Écomusée folgen. Von Basel, Mulhouse, Belfort kommend: Autobahn A 36, Ausfahrt 18 (oder 18bis von Belfort kommend) Richtung Guebwiller, anschließend D430, Ausfahrt 5 Richtung Bollwiller/Écomusée, der Ausschilderung Écomusée folgen. Kostenloser Parkplatz am Museumseingang.

Kontakt

68190 Ungersheim

Copyright

ÉCOMUSÉE D’ALSACE Ungersheim

Ähnliche Beiträge

Gérardmer – Kurort und Skiparadies in den Vogesen

Gérardmer – Kurort und Skiparadies in den Vogesen

Gérardmer Gérardmer ist neben La Bresse einer von zwei Kurorten in den Vogesen und zieht immer mehr Besucher an. Er gehört zu den günstigsten Kurorten in Frankreich. Für die Region Paris gehören Nordfrankreich, die Benelux-Staaten, Gérardmer und Ventron zu den...

Navigation Elsass

Anzeige

Booking.com

Teile den Beitrag mit Freunden!