Betschdorf im Elsass

Betschdorf und das Töpferhandwerk

Das Betschdorf ist berühmt für seine Töpferarbeiten aus blauem und grauen Steingut. Entlang der Hauptstrasse finden sich schöne  Fachwerkhäuser aus dem 18. Jahrhundert. Wundervolle Fotomotive eröffnen sich hier jedem Fotografen.

Betschdorf im Elsass
Einwanderer brachten das Töpferhandwerk in das elsässische Dorf. Einige Töpfer bieten noch heute Atelierbesuche und Workshops an, um einen Einblick in die Kunst des Töpferhandwerks zu ermöglichen. Hier werden die traditionellen grau blauen Salzbrandtöpferwaren hergestellt. Seit einigen Jahren halten auch moderne Entwürfe Einzug in die Ateliers.
Betschdorf im Elsass
Besuchen Sie das außergewöhnliche Museum für Töpferei. Hier werden beeindruckende Exponate aus verschiedenen Epochen gezeigt.
Steingutmuseum
2 rue de Kuhlendorf
Tél. : 03 88 54 48 07
Fax : 03 88 54 48 07

Ausführliche Informationen hierzu bekommt man im Rathaus.

Eines der ältesten Fachwerkhäuser habe ich auch an der Hauptstrasse gefunden. Leider ist es noch nicht saniert worden. Es war für mich auf jeden Fall ein wunderbares Fotomotiv.

Betschdorf

Ähnliche Beiträge

Wissembourg im Elsass – Informationen, Tipps und Anregungen

Wissembourg Wissembourg liegt direkt an der deutsch-französischen Grenze. Obwohl hier nur ca. 8.500 Personen leben, hat der Ort eine gute Infrastruktur. Es gibt mehrere ausgezeichnete Restaurants und Cafés. Außerdem zahlreiche Lebensmittelmärkte und ein...

Soufflenheim im Elsass – Zentrum traditioneller Töpferarbeit

Soufflenheim im Elsass Soufflenheim ist neben Betschdorf die Töpferstadt im Elsass. Der Ort liegt zwischen Wissembourg und Haguenau und ist über die A35 schnell erreichbar. Hier entstehen die berühmten traditionellen Töpferwaren, die für Gugelhupf und Backeoffe...

Navigation Elsass

Anzeige

Booking.com

Teile den Beitrag mit Freunden!