Weihnachtsmarkt Straßburg

Der Weihnachtsmarkt Straßburg ist der älteste in Frankreich (erstmals erwähnt 1570). Mittlerweile gibt es 300 Marktstände an 12 verschiedenen Standorten. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Alles was das weihnachtliche Herz begehrt ist hier zu finden. Er ist weltbekannt und zieht tausende Besucher in seinen Bann. Auch in diesem Jahr wird es wieder so sein. Ein Besuch lohnt sich, denn an Weihnachten verwandeltet sich die Stadt für vier Wochen in ein Weihnachtsparadies. Die historische Altstadt ist festlich geschmückt, tausende Lichter sorgen für eine unglaubliche Atmosphäre. Der größte Weihnachtsbaum der Stadt steht übrigens auf dem Place Kléber.



Im Verlaufe der Jahre, Jahrzehnte und sogar Jahrhunderte ist es diesem außergewöhnlichen Weihnachtsmarkt gelungen, stets aktuell zu bleiben, ohne hierbei an Authentizität und weihnachtlichen Traditionen einzubüßen. Der Weihnachtsmarkt findet in der Gegenwart auf der so genannten großen Insel „Grande île de Strasbourg“ statt, einem Viertel, das mit seinem prächtigen Münster und dem riesigen Weihnachtsbaum bereits in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen wurde. Eine magische kleine Insel, auf der Sie einen wunderschönen, festlichen und angenehmen Weihnachtsspaziergang machen können.

Traditionen und Authentizität

Straßburg, Weihnachtshauptstadt lässt die weihnachtlichen Werte und Traditionen weiterleben – inmitten des gemütlichen Ambientes eines wunderschönen Weihnachtsmarktes voller Düfte und Geschmäcker, die Sie zu einem die Sinne berauschenden Erlebnis einladen. In der Advents- und Weihnachtszeit verwandelt sich die Stadt Straßburg in ein wunderschönes Weihnachtsdorf mit mehr als 300 liebevoll geschmückten Holzhütten. Hier werden den Weihnachtsmarktbesuchern diverse Produkte aus der lokalen Handwerkskunst und Weihnachtsdekorationen angeboten. Die Weihnachtsplätzchen „Bredele“ gehören beispielsweise zu den zeitlosen Köstlichkeiten, die auf dem Weihnachtsmarkt seit eh und je angeboten werden. Und zudem auch eine richtige Familientradition, denn in elsässischen Familien werden in der Avents- und Weihnachtszeit köstliche Weihnachtsplätzchen gebacken. Und an Rezepten mangelt es nicht, denn im Elsass gibt es mindestens genauso viele Familien wie Backrezepte für die Weihnachtszeit!

Die Magie der Weihnachtslichter und des riesigen Weihnachtsbaumes.

Nach Sonnenuntergang verleihen die Weihnachtslichter dem auf dem Weihnachtsmarkt bereits vorherrschenden Ambiente noch mehr Wärme und Sanftheit – was genau die typische und von den Besuchern erwartete Weihnachtsstimmung ausmacht.

Die mit Girlanden geschmückten Wege und die Leuchtdekorationen laden die Weihnachtsmarktbesucher zu einem zauberhaften Spaziergang über den Weihnachtsmarkt ein – bei dem die Besucher zudem auch das prächtige Spektakel der weihnachtlich dekorierten Häuserfassaden erwartet. Die Straßburger Häuserfassaden erwachen alljährlich mit Beginn der Adventszeit zum Leben – getreu der reinen, elsässischen Tradition. Um das festliche Weihnachtsambiente perfekt abzurunden, gehört natürlich auch ein wunderschöner Weihnachtsbaum, nämlich der riesige Straßburger Weihnachtsbaum, dazu! Dieses Prachtstück be ndet sich ganz majestätisch auf dem Platz „Place Kléber“ und präsentiert voller Stolz sein neues Lichterkleid.

Öffnungszeiten

Der Weihnachtsmarkt beginnt Ende November und endet am 31. Dezember. Besuchen Sie den Weihnachtsmarkt in Straßburg. Genießen Sie die Weihnachtszeit in einer der schönsten Städte Europas.

Anzeige
Get Your Guide

Weitere Informationen

Office de Tourisme de Strasbourg
17 place de la Cathédrale

67000 Strasbourg

+33 (0)3 88 52 28 28
www.otstrasbourg.fr
info@otstrasbourg.fr

Weihnachtsmärkte im Elsass

Weihnachtsmarkt Haguenau. Ein Besuch lohnt sich!

Tipp: Weihnachtsmarkt in Haguenau Im Weihnachtsland Elsass gibt es eine grosse Anzahl von romantischen Weihnachtsmärkten. Die bekanntesten sind in Straßburg und Colmar. Empfehlen kann ich auch den Weihnachtsmarkt Haguenau. Es gibt eine wundervoll...

mehr lesen